• Natürliche Werkstoffe
  • Edles Design
  • Individuelle Einzelstücke
  • Nachwachsende Ressourcen
  • Wertvolle Handarbeit
Angefangen hat alles im Mai 2009, beim Besuch einer Kettensägenschnitzmeisterschaft in der Nähe von Wetzlar. Die Leichtigkeit und Geschwindigkeit in der sowohl konkave als auch konvexe Formen aus Baumstämmen herausgearbeitet wurden hat mich, Mario Link, sofort in den Bann gezogen. Als gelernter Prototypenbauer im Karosseriebau war ich schon immer von in sich übergehenden Formen fasziniert. Und dann noch der Geruch nach frischem Holz und Natur – sagenhaft. Der Entschluss, Objekte mit der Motorsäge herzustellen, war schnell gefasst und der Ausrichter der besagten Kettensägenschnitzmeisterschaft dürfte sodann einen Schnitzkurs anbieten. Die Ernüchterung kam jedoch relativ schnell – mit der Erkenntnis, der Weltelite im Kettensägenschnitzen zugeschaut zu haben. Angefangen von Holzpilzen und Weihnachtsbäumen ging der Weg über Adler und Eulen aber recht schnell in Richtung Designer-Möbel und -objekte. Inspiriert vom Sitzkompfort in Segelflugzeugen kam dann die Idee dieses Sitz- oder Liegegefuhl in einer holzliege zu verwirklichen. Die Faszination an Übergängen, von konkaven zu konvexen Formen, hat mich wieder gefesselt und inspiriert mich bis heute bei meinen Werken.
holzleidenschaft mario sarah startseite